Engagement

Funktionierende Räume mit sozialer Ausgeglichenheit sind für uns die Grundvoraussetzung für ein lebenswertes und liebenswertes Veedel. Wir moderieren und bringen Akteure zusammen. Wir befeuern die Diskussion mit Ideen von fachkundigen big Mitgliedern.

Förderung des eigenen Engagements vor Ort

Funktionierende Räume ist das Stichwort. Wir sind der Überzeugung, dass ein funktionierender Stadtteil nur mit Eigeninitiative und Engagement der Bürgerinnen und Bürger vor Ort möglich ist. Manchmal sind es Kleinigkeiten, z.B. dass man Anwohner oder Unternehmen dafür gewinnt, Baumscheiben zu pflegen oder an der „Kölle putzmunter Aktion“ teilzunehmen. Für Ideen und Beteiligung sind wir immer offen.

Rochusplatz als Ort der Begegnung

Man glaubt es kaum, aber die big engagiert sich nun seit über 30 Jahren für die Gestaltung des Rochusplatzes. Er soll ein Platz der Begegnung werden. Einladend und freundlich. Dazu veranstaltet die big regelmäßige Zusammenkünfte der Akteure vor Ort. Wir sind frohen Mutes, dass dieses Projekt vor dem 40. Jahr abgeschlossen wird. Die Situation um die Rochuskapelle ist sehr ärgerlich. Sie ist leider in einem sehr schlechten Zustand. Alle unsere Bemühungen bei der Kirche, die Rochuskapelle zu renovieren sind bis jetzt fehlgeschlagen.

Coty Gelände

Das 17 ha große Gelände, was zur Zeit noch von der Firma Coty bewirtschaftet wird, hat einen neuen Eigentümer. Nun gibt es im Stadtteil verschiedene Vorstellungen was dort in der Zukunft geschehen soll. Für die Entwicklung unseres Stadtteils ist dieses Gelände von großer Bedeutung. Wir haben uns zum Ziel gesetzt alle Beteiligten Akteure an einen Tisch zu bringen und zu diskutieren, was für die Bürgerinnen und Bürger von Bickendorf die beste Möglichkeit für die Zukunft wäre.

Weihnachtsbeleuchtung

Auch dieses Jahr ist es uns wieder gelungen, eine schöne Weihnachtsbeleuchtung aufzuhängen. Mit Unterstützung der KölnBusiness konnten wir die Beleuchtung sogar weiter ausbauen. Wir bedanken uns auch bei der Rhein Energie für die unkomplizierte Unterstützung.

Belebung des Wochenmarktes

Vor ein paar Jahren haben wir auf dem Wochenmarkt eine Befragung durchgeführt und waren überrascht, wie viele Menschen aus umliegenden Stadtteilen zu diesem Wochenmarkt kommen. Er war damals sehr attraktiv. Das hat sich leider ein wenig geändert. Die Umstände am Rochusplatz sind aus verschiedenen Gründen etwas schwierig. Wir arbeiten intensiv daran, alle beteiligten Kräfte zu motivieren die Situation zu verbessern.

Geostrategische Mikro-Situation

Die Lage von Bickendorf ist hervorragend. Die Anbindung an die Autobahn und das öffentliche Verkehrsnetz ist perfekt. Naherholungsgebiete sind nicht weit entfernt. Die Sozialstruktur ist gut durchmischt. Kein Wunder, dass Bickendorf ein beliebtes Viertel ist und weiter wächst. Die Fachleute in der big beschäftigen sich immer mit der geostrategischen Mikrosituation, halten die Grafiken aktuell und können mit Fach- und Sachverstand bei der Politik argumentieren.

Verkehrskonzept

Im Juni 2015 haben wir das letzte Mal unsere Vorstellungen zum Verkehrskonzept dargelegt. Diese werden zur Zeit aktualisiert und Mitte diesen Jahres veröffentlicht